Hilfsnavigation

Volltextsuche

Startseite | Kontakt | Seitenübersicht | Impressum
Kultur & Tourismus

Heikendorfs Strände

Kurstrand Möltenort - der Strand für die ganze Familie

 

Geschützt in einer Bucht liegend, erfreut sich der Heikendorfer Kurstrand im Ortsteil Möltenort großer Beliebtheit bei Groß und Klein. Der bewachte Badestrand mit Strandkorbverleih, einem Kiosk mit reichhaltigem Angebot, Restaurantbetrieben mit Meerblick und Terrasse, einer Badeinsel und sanitären Anlagen bildet die ideale Kulisse für einen schönen Urlaub.

Im Norden schließen sich ein Freistrand und eine große Liegewiese, ebenfalls mit Zugang zum Meer, an.

Für die Benutzung des Kurstrandes ist während der Saison vom 1. Mai bis 30. September eine Strandbenutzungsgebühr in folgender Höhe zu entrichten:

 

Strand Möltenort_hochkant

- Kinder, Jugendliche, Erwerbslose und Schwerbehinderte

a) Tageskarte = € 0,70
b) Wochenkarte = € 3,00
c) Saisonkarte = € 15,00

- Alle übrigen Strandbenutzer
a) Tageskarte = € 2,00
b) Wochenkarte = € 10,00
c) Saisonkarte = € 35,00

- Familien, unabhängig von der Anzahl der Familienmitglieder
a) Tageskarte = € 4,50
b) Wochenkarte = € 21,00
c) Saisonkarte = € 45,00

- Saisonkarten für Heikendorfer Einwohner
a) Kinder, Jugendliche, Erwerbslose und Schwerbehinderte = € 3,50
b) Alle übrigen Einwohner = € 15,00
c) Familiensaisonkarten = € 25,00

Gäste mit ostseecard/Kurkarte können den Hauptstrand kostenfrei nutzen


Schröderstrand - der Strand für "Pottkieker"

Strand Schröderstrand

Direkt am Möltenorter Dampferanleger, nördlich des Fischerei- und Yachthafens, befindet sich der Schröderstrand (unbewacht). Der schmale Sandstrand und die dahinter liegende Wiese sind gebührenfrei nutzbar und ein Eldorado für alle Pottkieker (norddeutsch für „Schiffe-Gucker“).


Cafés, Restaurants, ein Kiosk, die Tourist Info und sanitäre Anlagen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

 

 

Heikendorfer Bucht mit Seebadeanstalt - der Strand für Traditionelle

Seebadeanstalt

Um die Jahrhundertwende war die Heikendorfer Bucht Ziel vieler Erholungssuchender. Gebadet wurde seinerzeit in Badekarren, Damen und Herren in geziemten Abstand voneinander getrennt. 1927 wurde hier die Seebadeanstalt gebaut und erfreute sich von Anfang an großer Beliebtheit.

Heute sind die Badekarren verschwunden, die Seebadeanstalt lädt aber noch immer zum Badevergnügen mit nostalgischem Charme. Südlich schließt sich ein kleiner, gebührenfreier Sandstrand (unbewacht) an, hinter der Seebadeanstalt im Stinnespark befindet sich eine einladende Liegewiese.

Informationen zu Öffnungszeiten, Angeboten und Preisen für die Seebadeanstalt finden Sie hier: www.seebadeanstalt.de

 

Kitzeberger Bucht - der Strand für Naturfreunde

Strand Kitzeberg Kitzeberg, als Ortsteil Heikendorfs, verfügt über einen schönen Natur-Sandstrand mit anschließender Liegewiese. Der alte Anleger, früher Ziel der Fördeschifffahrt, wird heute von Anglern genutzt. Der Strand ist nicht konzessioniert und steht gemäß Landesnaturschutzgesetz zum "Gemeingebrauch" und damit zur Nutzung auf eigene Gefahr zur Verfügung. Sanitäre Anlagen sind vorhanden.


Eine Bademöglichkeit mit kleinem Strand für Hunde befindet sich übrigens südlich des Yachthafens Möltenort. Alle sonstigen Strandabschnitte sind während der Saison für den Menschen reserviert und werden nur vom 1. Oktober bis zum 31. März für Hunde frei gegeben. Auch die Liegewiesen sind tabu.

Beim Gassi-Gehen auf dem Fördewanderweg hingegen sind die Vierbeiner gerne gesehen, solange sie an der Leine geführt werden.